BETREUER IM FERIENLAGER

WAS IST ALS BETREUER ZU TUN?

Ein Betreuer im Ferienlager sollte mindestens 18 Jahre alt sein und jede Menge Spaß, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Organisationstalent mitbringen. Vor allem aber sollten er viel Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben. Meist bietet die Betreuertätigkeit Schülern und Studenten die Möglichkeit, erste Erfahrung im pädagogischen Bereich zu sammeln oder zu vertiefen.

Die jungen Betreuer sind dabei nie komplett auf sich allein gestellt, sondern stehen immer in engem Kontakt mit unserem Team. Wir planen alle Abläufe, gestalten den Tag und organisieren einzelne Veranstaltungen. Natürlich werden alle Abläufe immer an die jeweiligen Gruppen angepasst. Dabei wird immer so gut es geht auf die Wünsche der Kinder eingegangen. Die Betreuer sorgen stets dafür das es jederzeit spannend und aufregend bleibt und keine Langeweile aufkommt. Doch nicht nur bei Organisation und Unterhaltung sind Betreuer stets an erster Stelle, auch bei Sorgen und Nöten der Kinder, wie Heimweh oder andere Problemen, stehen die Betreuer den Kindern und Jugendlichen mit Rat und tat zur Seite. 

WIE WIRD MAN BETREUER?

Um als Betreuer im Feriencamp tätig zu werden, bedarf es einer Schulung bei der die sogenannte "JUGENDLEITERCARD" (Juleica) erworben wird. Erst dann, darf man offiziell Kinder und Jugendliche betreuen. Diese Juleica ist dann bundesweit einsetzbar.
Eine derartige Schulung kann bei uns oder in einem anderen KiEZ absolviert werden. Weitere Informationen inklusive Anmeldebogen findest Du hier.

BETREUER werden 2017

Solltest Du bereits im Besitz einer Juleica und noch auf der Suche nach einem Ferienjob sein, dann melde Dich gern bei uns: