Blaulichtcamp - Code-Nr. 16715

Was gibt es spannenderes, als einmal zu erleben, wie es ist, ein waschechter Polizist, Feuerwehrmann oder Rettungssanitäter zu sein? In diesem Feriencamp kann man diese Helden hautnah begleiten. Lerne dabei, wie man Brände vorbeugt und löscht, erkunde einen Tatort und erfahre, wie Menschen in Not geholfen werden kann.

Termin:
01.07.2017 bis 08.07.2017

Beschreibung

Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren

 

Programm:

  • Tagesausflug nach Zittau mit Besuch auf der Feuerwache (Atemschutz-, Übungsanlage, Fitnesstraining) und Führung auf dem Polizeirevier (Zellentrakt, erkennungsdienstliche Maßnahmen, Alkomat u. a.)
  • Kinderkomissare vor Ort im Querxenland - "Tatortbesichtigung" - Tatort genau wahrnehmen, um auf anschließende Fragen zu antworten, Fingerabdruck nehmen, Personenbeschreibung, Quiz, Staffelspiele, Verhaltenstraining
  • Das DRK ist mit einem modern ausgestatteten Rettungswagen zu Gast.
    - Besichtigung, Vorstellung der Geräte, Ausprobieren einzelner Technik
    - Erste Hilfe - Was kann ich als Kind schon tun?

+ einzelne Veranstaltungen aus dem Ferienprogramm "Sommerferien und noch mehr, ich wünsch mir die Karibik her!"

Grundleistungen:

  • Übernachtung im Sommerbungalow inkl. Bettwäsche
  • Vollverpflegung (Anreise Abendessen bis Abreise Frühstück)
  • Betreuung durch geschulte Gruppenleiter
  • täglich freier Eintritt ins Wald- und Erlebnisbad
  • Trinkflasche zur kostenlosen Getränkeversorgung

 

Mindestteilnehmerzahl: 8

 

Eigene An- und Abreise erforderlich!

Preise

Preis
325,00 € Sommerbungalow

Bilder

Veranstalter

Querxen-Tours
Viebigstraße 1
02782 Seifhennersdorf

Telefon: 0 35 86 / 45 11 25
Fax: 0 35 86 / 45 11 16
E-Mail: info@querxentours.de
Web: querxentours.de


Blaulichtcamp - Code-Nr. 16715

Angaben zur Reise

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Bitte geben Sie das Camp inkl. Code-Nr. ein

Geben Sie den Namen des Freundes / der Freundin an.

Angaben zum Kind
Angaben zu den Sorgeberechtigten (Mutter/Vater)
Angaben zu evtl. Bevollmächtigten bei Abwesenheit der Sorgeberechtigten
Angaben für den Betreuer

(keine Portraitbilder, keine Namensnennung)

(Diese Frage können Sie gesetzlich nur mit ja oder nein beantworten. Unabhängig von Ihrer Entscheidung werden wir versuchen, Sie sofort zu erreichen. Im Falle Ihrer Ablehnung kann der Arzt nur bei Gefahr von Leben oder dauerhaften Schäden entscheiden.)

Bestätigung